Swiftsches Steuereinmaleins


Swiftsches Steuereinmaleins
Steuereinmaleins.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • swiftsches Steuereinmaleins — swịftsches Steuereinmaleins,   der Erfahrungssatz, dass bei Verdoppelung eines Steuersatzes die Steuereinnahmen sich nicht ebenfalls verdoppeln, sondern oft nur in geringerem Maße zunehmen oder sogar zurückgehen. Die Ursachen dafür sind legale… …   Universal-Lexikon

  • Steuereinmaleins — eine von Swift 1728 formulierte Erkenntnis, dass bei einer Verdoppelung des Steuersatzes sich die Einnahmen keineswegs verdoppeln müssen (Swiftsches St.). Heute als Steuerertragsgesetz bezeichnet (der Volks und Betriebswirtschaft entnommen); es… …   Lexikon der Economics


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.